Acht Tote bei Anschlag mit Tanklaster in Bagdad

Zum zweiten Mal an einem Tag haben Terroristen in Bagdad einen blutigen Anschlag verübt: Am Dienstagabend explodierte ein mit Kerosin beladener Tanklaster in einem schiitischen Viertel. Acht Menschen starben, 44 weitere wurden nach Angaben der Polizei verletzt. Krankenhausmitarbeiter bestätigten die Opferzahl. Eine Tankstelle fing Feuer.

Erst in der Früh hatte ein Selbstmordattentäter vor einem Rekrutierungsbüro der irakischen Streitkräfte 61 Menschen mit in den Tod gerissen und weitere 125 verletzt. Die neuerlichen Anschläge unterstreichen, wie fragil die Sicherheitslage im Irak ist. Seit Monaten blockieren sich die politischen Parteien gegenseitig und verhindern die Bildung einer neuen Regierung. Terroristen nutzen diesen Zustand seit Wochen verstärkt aus, um das Land zu destabilisieren.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Acht Tote bei Anschlag mit Tanklaster in Bagdad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen