Acht Kilometer Stau auf der S1 nach zwei Verkehrsunfällen

Der Stau reichte bis zum Knoten Schwechat zurück.
Der Stau reichte bis zum Knoten Schwechat zurück. ©APA/DPA/MATTHIAS SCHRADER
Am Montag sorgten zwei Verkehrsunfälle auf der S1 Richtung Vösendorf für kilometerlangen Stau. Die Aufräumarbeiten seien laut ÖAMTC noch im Gange.

Zwei Unfälle haben Montagvormittag den Verkehr auf der S1 (Wiener Außenringschnellstraße) in Fahrtrichtung Vösendorf zum Erliegen gebracht, teilte der ÖAMTC mit. Die Kollisionen ereigneten sich vor dem Tunnel Vösendorf etwa auf Höhe Rothneusiedl, Näheres war dazu zunächst nicht bekannt.

Zwei Unfälle legten S1 Richtung Vösendorf lahm

Die Aufräumarbeiten seien im Gang, so der Autofahrerklub. Es bildete sich ein Stau, der rund acht Kilometer bis zum Knoten Schwechat zurückreichte und für die Verkehrsteilnehmer etwa 50 Minuten Verzögerung bzw. Wartezeit bedeutete.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Acht Kilometer Stau auf der S1 nach zwei Verkehrsunfällen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen