Acht Kilogramm Haschisch am Flughafen-Wien sichergestellt

Acht Kilogramm Haschisch sind am Donnerstag am Flughafen Schwechat sichergestellt worden. Das Suchtgift befand sich in der Bodenplatte eines Reisekoffers.Ein 45-jähriger Brite wurde als mutmaßlicher Drogenschmuggler in Haft genommen.

Bei einem Routinecheck des Gepäcks aus Indien sei das Suchtgift entdeckt worden. Der 45-Jährige kam mit einem Flugzeug, das in Delhi gestartet war, nach Österreich. Der Straßenverkaufswert der Drogen wurde mit rund 80.000 Euro beziffert.

In den vergangenen Wochen wurden bereits zwei weitere Briten mit jeweils zehn Kilogramm Haschisch am Flughafen-Wien festgenommen. Auch die beiden seien via Delhi nach Österreich gekommen, von Schwechat hätte es dann nach London gehen sollen. Auftraggeber auch im jüngsten Fall sei wieder ein in Bangkok lebender Nepalese gewesen. Von ihm gebe es zwar gute Beschreibungen, jedoch nur vage Angaben über seine Person.

Der mutmaßliche Schmuggler hätte für die erfolgreiche Ablieferung der “Ware” in London 5.000 Euro bekommen sollen. Der 45-Jährige wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Acht Kilogramm Haschisch am Flughafen-Wien sichergestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen