Absurd: Wiener Polizeischüler nach Tirol

25 Polizeischüler aus Wien sollen für dreieinhalb Monate abgezogen und in Tirol diensteingeteilt würden.

„Frau Ministerin Prokop, haben sie so wenig Vertrauen in die Tiroler Polizeischülerinnen und -schüler, dass sie schon Aspirantinnen und Aspiranten der Wiener Polizeischule abziehen müssen, um auf den Pisten Tirols für Sicherheit zu sorgen?“, fragte am Dienstag der Landesparteisekretär der Wiener SPÖ, LAbg. Harry Kopietz Bezug nehmend auf Informationen, denen zufolge 25 PolizeischülerInnen aus Wien für dreieinhalb Monate abgezogen und in Tirol diensteingeteilt würden. Kopietz forderte einen sofortigen „Abkehrschwung“ von solch skandalöser Spar- und Personalpolitik von Innenministerin Liese Prokop.

„Anstatt den Tiroler Schülerinnen und Schülern die Notwendigkeiten und Rahmenbedingungen der Sicherheitsarbeit vor Ort nahe zu bringen, werden diese gerade dort, wo sie später zur Sicherheit der ansässigen Bevölkerung Dienst versehen sollen, nicht eingesetzt. Die Wienerinnen und Wiener, die vor allem an den Sicherheitsdienst in der Großstadt gewöhnt werden müssen, werden wiederum zwangsverpflichtet, ihren Schulungs- und späteren Dienstort ganze dreieinhalb Monate von der Stadt aufs Land zu verlegen. Und das noch dazu nun beginnend in der Vorweihnachtszeit, in welcher ohnedies mehr als genug in Wien zu tun ist!“, kritisierte der Landesparteisekretär diese „an Absurdität kaum noch zu übertreffende Maßnahme“.

Kopietz wartete zudem mit einem Vorschlag auf: „Wenn Innenministerin Prokop nicht zur Vernunft kommen sollte und diesen seltsamen eindimensionalen Austausch nicht rückgängig macht, möge sie doch Tiroler Polizeischülerinnen und -schüler nach Wien schicken. Denn auch in Wien gibt es Berge – für die Wiener Polizistinnen und Wiener Polizisten nämlich Berge zu tun, weil sie von der Innenministerin seit Jahren nur schikaniert statt entlastet werden!“, stellte sich Kopietz hinter die größtenteils bereits überlasteten Wiener Polizistinnen und Polizisten. Abschließend bot Kopietz Prokop „für den Fall der tatsächlichen Durchführung eines ihrer weiteren absurden Projekte“ einen „Deal“ an: „Tiroler Polizeischülerinnen und -schüler nach Wien, Wiener Sicherheitspferde nach Tirol.“

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Absurd: Wiener Polizeischüler nach Tirol
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen