Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abschnittsweise Sperre der Tullnerfelder Bahn in NÖ

Von 29. Juni bis 1. September wird die Tullnerfelder Bahn wegen Gleiserneuerungsarbeiten abschnittsweise gesperrt. Hier alle Infos dazu.

Die Tullnerfelder Bahn wird zwischen St. Pölten und Herzogenburg vom nächsten Samstag an bis zum 1. September gesperrt. Es werden neue Gleise verlegt, teilten die ÖBB am Montag in einer Aussendung mit. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Die Gesamtinvestitionen belaufen sich Unternehmensangaben zufolge auf rund 12,5 Millionen Euro.

Abschnitt der Tullnerfelder Bahn bis 1. September gesperrt

Etwa elf Kilometer neue Schienen sollen verlegt, 9.000 neue Schwellen eingebaut werden. Rund 22.500 Tonnen Gleisschotter werden erneuert und 19.500 Tonnen Schüttmaterial verarbeitet. Diese Maßnahmen seien notwendig, "damit die erforderliche, sichere Gleislage und Funktionalität" gegeben bleibt, hieß es.

Betroffen von der Sperre sind laut den ÖBB auch die Pendler der Kremser Bahn im Bereich Herzogenburg - St. Pölten sowie die Radtramper-Züge, die nicht vom Franz-Josephs-Bahnhof in Wien via Tulln in die Landeshauptstadt geführt werden können.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Abschnittsweise Sperre der Tullnerfelder Bahn in NÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen