Asyl - Abschiebung vollzogen

Die beiden kosovarischen Mädchen und ihr Vater haben mittlerweile das Land verlassen. Wie der Sprecher des Betreuer-Vereins Purple Sheep bestätigte, ist das Flugzeug mit den achtjährigen Zwillingen zu Mittag von Wien-Schwechat gestartet.
Die Zwillinge in Schubhaft
Rechtsberaterin Karin Klaric

Um 13:30 Uhr verließen die beiden achtjährigen Zwillinge Österreich: Gemeinsam mit ihrem Vater wurden sie per Charterflug in den Kosovo abgeschoben. Die Mutter befindet sich nach wie vor in Österreich, genauer gesagt in stationärer psychiatrischer Behandlung in Wien. Im Laufe des Vormittags hatte die Rechtsberaterin der Familie noch versucht, anhand des ärztlichen Befundes der Mutter die Abschiebung zu verhindern.

Der Fall hatte Aufsehen erregt, als Vater und Töchter in den Morgenstunden des Mittwoch von der Fremdenpolizei abgeholt und in Gewahrsam genommen wurden. Fünfzehn bewaffnete Beamte der Fremdenpolizei und der Sondereinsatztruppe Wega war in der Arndtstraße 88 aufmarschiert, um den Vater und seine beiden Töchter festzunehmen. Sie hatten sich zuletzt im Wohnheim “Freunde schützen” in Wien aufgehalten, das sich der Betreuung von Menschen, die kurz vor der Abschiebung stehen, verschrieben hat. Die Mutter war den Angaben ihrer Betreuer zufolge am Abend zuvor mit psychotischen Zuständen ins Krankenhaus eingeliefert worden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Asyl - Abschiebung vollzogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen