Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Absagen verzögern Winterpause

Die schweren Regenfälle vom Wochenende verzögerten für die meisten Ländle-Teams die geplante Winterpause.

Zu den bereits ausstehenden Partien kamen in der letzten Herbstrunde 14 neue Spielabsagen dazu, am nächsten Wochenende ist daher noch einmal Hochbetrieb angesagt. In der Landesliga musste unter anderem Tabellenführer Admira pausieren, Verfolger Sulzberg kam in Fußach zu einem glücklichen 3:0-Sieg, die Hausherren trafen noch vor der Pause zweimal nur auf Aluminium. In der Abstiegszone kam Göfis nach starker zweiter Halbzeit zu einem klaren 3:0-Erfolg in Kennelbach, die Hausherren stecken nach durchwachsenem Herbst mitten im Überlebenskampf.

In der 1. Landesklasse stürzte Leader Schruns durch eine 0:3-Niederlage bei Altach 1b von der Spitze, Hörbranz gewann in Bürs 3:0 und ist der neue Tabellenführer. Klostertal gewann in Tisis mit 3:2 und holte sich damit wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Das schon einmal abgesagte Spiel zwischen Lingenau und Gaißau (2. Landesklasse) musste erneut verschoben werden. Hohenweiler spielte in Frastanz nur 4:4 und verpasste den Anschluss an Leader Riefensberg.

In der 3. Landesklasse holte sich Sulz mit einem 6:3 gegen Buch drei Punkte und vorerst Platz zwei in der Tabelle.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Absagen verzögern Winterpause
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.