Abreise von Wien: Neue ÖBB-Fahrpläne ab 15. Dezember

Ab 15. Dezember gelten auf den Strecken der ÖBB neue Fahrpläne.
Ab 15. Dezember gelten auf den Strecken der ÖBB neue Fahrpläne. ©APA
Ab dem 15. Dezember gilt der neue ÖBB-Fahrplan. Bahnreisende profitieren von kürzeren Fahrzeiten und neuen Reisemöglichkeiten.
Tariferhöhung der ÖBB im Detail

Der enue Fahrplan gilt bereits am 15. Dezember 2013, die Tarifanpassungen für Inlandsreisen und das VORTEILSCARD-Angebot treten erst nach dem Weihnachtsreiseverkehr am 1. Jänner 2014 ein. Ab dem 15. Dezember werden die ÖBB-Tickets auch anders gestaltet. Nun sollen nur noch die wesentlichen Indormationen – wie Gültigkeitsdauer und der Gültigkeitsbereich des Tickets – aufgedruckt sein.

Neue ÖBB_fahrpläne ab 15. Dezember

Die ÖBB verspricht mit dem neuen Fahrplan auch kürzere Fahrzeiten und mehr Verbindungen. Durch Umstellungen einiger InterCity-Verbindungen auf railjets in Fahrtrichtung Wien sollen Kunden nun bis zu 30 Minuten früher ihr Ziel erreichen. Im Tiroler Oberland erhalten die railjets, die Richtung Vorarlberg bzw. Zürich unterwegs sind, künftig Halte in Imst/Pitztal und Ötztal und ersetzen hier Intercity-Halte. Zwischen Wien und Venedig fährt künftig wieder über Bruck/ Mur und Villach ein Tagzug. Zusätzlich verkehrt weiterhin der tägliche ÖBB Nachtreisezug von Wien über Linz nach Venedig.

Neue railjet-Abfahrtszeit ab Wien

Der railjet verkehrt künftig ab Wien Richtung Westen immer zur Minute 30 statt wie bisher zur Minute 36. Zur neuen railjet-Abfahrtszeit kommen auch deutliche kürzere Fahrzeiten Richtung Tirol und München:

Verbindung Fahrtzeit bisher Fahrtzeit NEU
Wien – Ötztal IC 5:26 Stunden 4:36 Stunden
Wien – Kufstein IC 4:10 Stunden 3:42 Stunden
Wien – Innsbruck RJ 4:15 Stunden 4:08 Stunden
Wels – München IC/RJ 2:45 Stunden 2:40 Stunden

Informationen zum neuen Fahrplan und den neuen Tarife sind auf oebb.at abrufbar. Telefonische Fahrplanauskünfte bietet auch das ÖBB-Kundenservice unter 05-1717.Wien.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Abreise von Wien: Neue ÖBB-Fahrpläne ab 15. Dezember
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen