"Abendland in Christenhand"?

Fragwürdige Provokation auf den aktuellen FPÖ-Plakaten.  Stadtreporter Video: 

Einerseits bewirbt sich die FPÖ überraschender Weise im aktuellen EU-Wahlkampf mit Werten wie “Sozialer Wärme”, andererseits fallen Parolen wie “Abendland in Christenhand” auf. Fühlen sich die Christen, bzw. die Menschen mit christlichen Werten überhaupt durch Strache repräsentiert? Ist religiöse Ausgrenzung sinnvoll? Wie wirken derartige Slogans? Wir fragen die Menschen in Wien.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • "Abendland in Christenhand"?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen