A23: Drei Autos in spektakulären Unfall verwickelt

Am Sonntagnachmittag kam es auf der Wiener Südosttangente (A23) zu einem spektakulären Unfall mit drei Pkws. Fünf Insassen eines Fahrzeuges wurden leicht verletzt.

Gegen 14.00 Uhr fuhr eine Studentin in Begleitung ihres Vaters bei einer Übungsfahrt auf der A23 in Richtung Süden, als sich ein anderer Fahrzeuglenker nach dem Überholen plötzlich unmittelbar vor ihrem Fahrzeug einordnete. Die junge Frau musste abrupt abbremsen, um eine Kollision zu vermeiden.

Der Pkw-Lenker hinter ihr  bemerkte dies zu spät, erschrak und verriss das Lenkrad nach links. Dabei fuhr der 18-Jährige mit seinem VW auf das Heck des vor ihm fahrenden Wagens auf, stieß gegen ein weiteres Auto auf dem linken Fahrstreifen und kollidierte mit der Leitschiene der Autobahn. Bei dem Auffahrunfall wurden alle fünf Insassen des VW’s leicht verletzt. An allen drei beteiligten Fahrzeugen und an der Leitschiene entstand erheblicher Sachschaden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • A23: Drei Autos in spektakulären Unfall verwickelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen