A21 wieder frei befahrbar

&copy APA
&copy APA
Die Sanierungsarbeiten auf der Wiener Außenringautobahn wurden schneller fertig gestellt als vorgesehen - die ASFINAG hat sich unterdessen nach dem Verkehrschaos vom Wochenende verteidigt. Verkehrs-News

“Der große Stau wird ausbleiben”, betonte man bei der ASFINAG im Vorfeld der Bauarbeiten. Die Sperre liege genau zwischen den Reisewellen. Tatsächlich gab es aber am Samstag und Sonntag stundenlange Wartezeiten, berichtet ORF On.

Am Sonntag hieß es von der ASFINAG, dass der Zeitpunkt bewusst gewählt worden sei. Allerdings habe man zwar mit dem Reiseverkehr gerechnet, nicht aber mit dem Einkaufsverkehr. Man habe geglaubt, dass die Autofahrer die Strecke auf Grund der Ankündigung der Sperre meiden würden. Das sei nicht passiert. Zusätzlich habe das schöne Wetter zu einem verstärkten Verkehrsaufkommen geführt, hieß es von der ASFINAG.


Kilometerlange Kolonnen

Am Samstag und auch am Sonntag kam es zu umfangreichen Staus und stundenlangen Verzögerungen auf den Ausweichrouten. Auf der Brunner Straße (B12) und Wiener Bundesstraße (B17) verzeichnete man kilometerlange Kolonnen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • A21 wieder frei befahrbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen