Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

A1: Verletzter Hund überquerte Autobahn

Der Hunde wurde von der A1 gerettet.
Der Hunde wurde von der A1 gerettet. ©LPD NÖ
Am Mittwochabend wurde ein verletzter Boxerrüde von der Westautobahn (A1) gerettet. Der Hund dürfte aus einem Anhänger gefallen sein.

Der Hund wurde von Beamten in die Tierklinik in der niederösterreichischen Landeshauptstadt gebracht, teilte die Polizei mit. Der Vierbeiner sei außer Lebensgefahr, wurde betont.

Hund soll aus Anhänger gefallen sein

Die Herkunft des Boxerrüden klärte sich am Donnerstag. Einer Aussendung zufolge hatte sich eine Frau bei der Landespolizeidirektion Niederösterreich gemeldet und berichtet, der Hund sei auf dem Weg nach Deutschland von einem Anhänger gefallen. Dabei dürfte sich das Tier auch die Verletzungen zugezogen haben.

Das Fehlen des Vierbeiners sei erst bei der Ankunft in Deutschland bemerkt worden. Die Besitzer des Hundes werden sich nun mit der Tierklinik in Verbindung setzen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • A1: Verletzter Hund überquerte Autobahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen