Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

A1 teilweise gesperrt: Auffahrunfall in Amstetten in Fahrtrichtung Wien

A1 nach Auffahrunfall im westlichen NÖ gesperrt - Staugefahr
A1 nach Auffahrunfall im westlichen NÖ gesperrt - Staugefahr ©APA
Die A1 ist in Fahrtrichtung Wien teilweise gesperrt. Grund ist ein Auffahrunfall mit einer schwer verletzten Person.

Nach einem Auffahrunfall bei Haag im Bezirk Amstetten ist am Sonntag, den 17. Februar die Richtungsfahrbahn Wien der A 1 (Westautobahn) vorübergehend gesperrt gewesen. Ein Schwerverletzter musste von “Christophorus 15” in ein Krankenhaus geflogen werden, teilte “144 – Notruf NÖ” mit.

Mehrere Personen bei Unfall auf A1 verletzt

Der Unfall im westlichen Niederösterreich – laut ORF-Landesstudio waren vier Fahrzeuge beteiligt – hatte sich kurz vor Mittag ereignet. Bei dem Schwerverletzten handelte es sich um einen 49-jährigen Mann, so “144 – Notruf NÖ”.

Einem Augenzeugen zufolge war ein Auto auf der Fahrbahn gestanden, berichtete der ORF NÖ. Drei nachfolgende Pkw hätten nicht rechtzeitig bremsen und einen Zusammenprall somit nicht verhindern können. Eine Person wurde schwer, zwei weitere Personen leicht verletzt. 

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • A1 teilweise gesperrt: Auffahrunfall in Amstetten in Fahrtrichtung Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen