„90s Super Show“: Zeitreise auf der Wiener Donauinsel

Die "90s Super Show" fand auf der Wiener Donauinsel statt.
Die "90s Super Show" fand auf der Wiener Donauinsel statt. ©Oliver Walaterscheid
Bei der „90s Super Show“ am Samstag auf der Wiener Donauinsel konnte man eine Zeitreise in die 1990er Jahre machen.
90s Super Show

Am Samstag drehte die „90s Super Show“ nach vier Stationen in Deutschland auch in Wien das Rad der Zeit um 30 Jahre zurück und versetzte die Fans in die 1990er-Jahre.

„90s Super Show“ auf der Wiener Donauinsel

VIVA-Legende Mola Adebisi führt mit Witz, zahllosen Anekdoten und Gesangseinlagen durch den Tag. Chartstürmer Nana eröffnet die „90s Super Show“ auf der Wiener Donauinsel mit Erfolgstiteln wie „Lonely“ oder „Let it Rain“ und heizt den rund 15.000 Besuchern richtig ein.
„Caught in the Act“ bringt die Mädchenherzen wie einst zum Schmelzen und hat mit „Bring Back the Love“ und „Love is Everywhere“ ganz viel Liebe für die Wiener Fans im Gepäck. Mit starken Beats setzt „Culture Beat“ der Romantik ein Ende und verwandelt die Donauinsel in einen Dancefloor, auf dem alle zu Hits wie „Mr. Vain“ tanzen.

Zeitreise auf der Wiener Donauinsel

Oli liefert eine Show ab, die die Donauinsel zum Beben bringt. Zwischen Songs wie „Wenn Du gehst“, „Gib mir mein Herz zurück“ und „Hey Freiheit“ geht der ehemalige „GZSZ“-Star mit dem Publikum auf Tuchfühlung und macht Selfies mit den Fans im Bühnengraben. Er begeistert auch mit Covers von „1000-mal berührt“, „Major Tom“ und „Angel“. Sportlich wird es, wenn er gemeinsam mit Adebisi zu „Narcotic“ körperliche Höchstleistung auf der Bühne bietet.

Loona auf der Donauinsel Wien

Loona gibt Vollgas und zeigt, dass der Sommer noch lange nicht vorbei ist. Danach fährt sie direkt von der Wiener Donauinsel nach Zandvoort, um ihr Idol Max Verstappen beim Formel-1-Rennen anzufeuern. Bevor sie in die Niederlande abhebt, lässt sie sich noch durch auf den Schultern ihrer Fans durch die Massen tragen, um gemeinsam mit dem Publikum zu „Bailando“ und „Vamos a la playa“ zu feiern.

Country-Musik auf der Donauinsel

Rockige Country-Musik, hat „Rednex“ im Gepäck. Die harte Band zeigt auf der Wiener Donauinsel ein weiches Herz und holt Kinder auf die Bühne, die nicht minder ausgelassen rocken. „Die 1990er-Jahre waren das letzte gute Jahrzehnt. Es gab weniger Internet und mehr echtes Leben. Das feiern wir bei der ‚90s Super Show‘ und blicken auf eine Zeit zurück, die uns alle geprägt hat“, so die Kultband.

Eurodance auf der Donauinsel

„In Wien bringen „Snap!“ mit „Rythm is a Dancer“ eine der Hymnen des sensationellen Jahrzehnts mit, die den Musikstil vieler Bands inspiriert hat.
Mit Eurodance verwandelt auch die deutsche Formation „Masterboy“ mit Beatrix Delgado die Wiener Donauinsel zur Tanzfläche: Die Künstler haben bereits Anfang der 1990er-Jahre den Sound einer Generation mit „Is This the Love“ oder „Land of Dreaming“ definiert. In die gleiche Kerbe schlägt das Eurodance-Duo „2 Unlimited“ mit Eurodance-Klassikern wie „No Limits“.

Grande Finale der „90s Super Show“

Das brandeFinale der „90s Super Show“ auf der Wiener Donauinsel bestreitet Blümchen, die bereits im Alter von 15 Jahren erste Bühnenerfolge feierte und nun auf der Donauinsel in Wien auftritt. Ihre Hits prägten die 1990er-jahre. Mit „Herz an Herz“ oder „Verrückte Jungs“ lässt sie die „90s Super Show“ ausklingen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • „90s Super Show“: Zeitreise auf der Wiener Donauinsel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen