Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

89-jährige Spaziergängerin von Bulldogge gebissen und verletzt

Die Bulldogge verletzte die 89-Jährige.
Die Bulldogge verletzte die 89-Jährige. ©APA/dpa/Daniel Maurer (Themenbild)
Dienstagabend wurde eine 89-Jährige in der Steiermark von einem Hund gebissen und verletzt. Der Hund gehörte zu einer Familie aus Wien.

Eine 89 Jahre alte Frau ist am Dienstagabend im obersteirischen Bad Mitterndorf von einem Hund ins Bein gebissen und verletzt worden. Das Tier war schon kurz zuvor auf die Frau zugelaufen, da konnte der Besitzer es noch zurückhalten. Beim zweiten Mal biss die französische Bulldogge zu, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mitteilte.

89-Jährige wurde ins LKH Bad Aussee gebracht

Die betagte Frau hatte am Dienstag gegen 17.30 Uhr auf ihren Rollator gestützt ihren täglichen Spaziergang durch das Ortsgebiet unternommen. Dieser führte sie am Ferienhaus einer Familie aus Wien vorbei, die drei Hunde hält. Der Besitzer spielte mit diesen im Gartenbereich. Als die 89-Jährige am Haus vorbeiging, fing eines der Tiere zu bellen an und wollte schon auf die Frau zulaufen. Der Wiener konnte es jedoch noch zurückrufen. Kurz darauf lief der Hund der Frau jedoch hinterher und biss ihr in die linke Wade. Der Wiener und sein Sohn leisteten sofort Erste Hilfe und riefen die Rettungskräfte.

(APPA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 89-jährige Spaziergängerin von Bulldogge gebissen und verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen