86-jähriger Wiener fuhr gegen Mast und starb bei Unfall

86-jähriger Wiener fuhr mit Pkw im Bezirk Korneuburg gegen Mast.
86-jähriger Wiener fuhr mit Pkw im Bezirk Korneuburg gegen Mast. ©APA (Symbolbild)
Am Donnerstag verstarb ein 86-jähriger Wiener bei einem Verkehrsunfall auf der B4 im Bezirk Korneuburg, nachdem er gegen den Mast einer Verkehrszählanlage gekracht war.

Seine 80-jährige Frau wurde laut Polizei verletzt. Der Unfall ereignete sich kurz nach 10.00 Uhr im Gemeindegebiet von Hausleiten.

86-jähriger Wiener starb bei Unfall auf B4

Das Ehepaar war in Richtung Stockerau unterwegs, der 86-Jährige am Steuer. Er geriet aus bisher unbekannter Ursache nach links auf das Bankett und kollidierte mit dem Mast. Die linke Seite des Autos wurde stark beschädigt, der Wagen um die eigene Achse gedreht.

Durch die heftige Kollision wurde die linke Seite des Fahrzeuges stark beschädigt und der Wagen um die eigene Achse gedreht. Der Pensionist dürfte bei dem Aufprall aus dem Auto geschleudert worden sein. Der Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 9 konnte nur mehr den Tod des 86-Jährigen feststellen. Die Frau wurde mit dem Rettungswagen Tulln in das dortige Landesklinikum gebracht. Die B4 war für rund zwei Stunden gesperrt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 86-jähriger Wiener fuhr gegen Mast und starb bei Unfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen