Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

8. Mai: Ex-Generalmajor Redner bei Burschenschafter-"Totengedenken"

©© Burschenschafter
Die Wiener Burschenschafter veranstalten Donnerstagabend wieder ihr umstrittenes "Totengedenken"

Anlässlich der Kapitulation von Hitler-Deutschland am 8. Mai 1945 wird im Rahmen eines Fackelzugs von der Mölkerbastei zum Deutschmeisterplatz den Gefallenen des zweiten Weltkrieges gedacht. Redner ist heuer Wilhelm Figl, Generalmajor in Ruhestand. Das wurde der APA am Mittwoch vom Veranstalter, dem Wiener Korporationsring, bestätigt.

In der Vergangenheit hatten immer wieder prominente FPÖ-Politiker mit Auftritten beim Totengedenken für Aufregung gesorgt. So waren etwa Parteichef Heinz Christian Strache, Ex-Volksanwalt Ewald Stadler sowie der mittlerweile wegen NS-Widerbetätigung verurteilte frühere FPÖ-Bundesrat John Gudenus unter den Teilnehmern. Vergangenes Jahr hielt der FP-Nationalratsabgeordnete Lutz Weinzinger die Rede. Der Marsch war stets von Gegendemonstrationen begleitet, deren Teilnehmerzahl hielt sich allerdings vergangenes Jahr in Grenzen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • 8. Mai: Ex-Generalmajor Redner bei Burschenschafter-"Totengedenken"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen