75 Kilo "Naturdroge" am Flughafen Wien-Schwechat aufgegriffen

Der Fund der Naturdroge Khat dürfte für den Holländer keine Konsequenzen haben.
Der Fund der Naturdroge Khat dürfte für den Holländer keine Konsequenzen haben. ©APA/EPA
Ein Holländer mit 75 Kilo der "Naturdroge" Khat im Gepäck ist Sonntagabend von der Polizei am Flughafen Wien-Schwechat festgenommen worden. Der Justiz seien allerdings die Hände gebunden, da Khat in Österreich nicht auf der Liste der illegalen Betäubungsmittel zu finden ist.

Dies berichtet die “Kronen Zeitung” in ihrer Donnerstagsausgabe.

Das Bundeskriminalamt wurde aufgrund einer Interpol-Alarmierung auf den Mann aufmerksam. Dank der Personenbeschreibung nahmen die heimischen Beamte Sonntagabend einen gebürtigen Somalier genau unter die Lupe. Mit Erfolg: Der nunmehr holländische Staatsbürger war mit 75 Kilo Khat gelandet und wurde festgenommen.

Droge hat keine Konsequenzen in Österreich

Allerdings wird es für den Verdächtigen keine großen Konsequenzen geben: Denn anders als in Deutschland oder den USA, wo die Rausch-Pflanze laut “Kronen Zeitung” schon vor langem auf die selbe Stufe wie Heroin und LSD gestuft und verboten wurde, ist sie in Österreich nicht illegal.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 75 Kilo "Naturdroge" am Flughafen Wien-Schwechat aufgegriffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen