AA

73-Jähriger erlitt bei "Sautanz" im Burgenland schwere Verbrennungen

Der Mann erlitt schwere Verbrennungen.
Der Mann erlitt schwere Verbrennungen. ©APA
Ein 73-jähriger Mann hat Donnerstag, bei einem "Sautanz" in Markt St. Martin (Bezirk Oberpullendorf) schwere Verbrennungen durch heißes Wasser erlitten.

Der Pensionist war nach dem Reinigen des Schweines damit beschäftigt, den Kessel mit kochendem Wasser auszuleeren, stürzte dabei und goss das Wasser über seinen Oberkörper, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit.

Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 16 ins Wiener AKH geflogen. Dort wurde der Pensionist in die Verbrennungsintensivstation gebracht, sagte ein Sprecher der Landessicherheitszentrale Burgenland.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 73-Jähriger erlitt bei "Sautanz" im Burgenland schwere Verbrennungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen