72-jähriger US-Exboxer wehrt Taschendieb ab

Ausgerechnet einen ehemaligen Boxer und Marineinfanteristen hat sich ein Taschendieb im US-Staat Michigan als Opfer ausgesucht, und das ist ihm schlecht bekommen.

Als Bill Barnes in einer Tankstelle mit einem Rubbellos beschäftigt war, fühlte er, wie sich eine Hand an seiner rechten Hosentasche zu schaffen machte, und griff sofort zu. Der 72-Jährige packte den Dieb mit der linken Hand, und mit der rechten verpasste er ihm mehrere Schläge.

„Er dachte wohl, ich sei ein leichtes Opfer“, berichtete Barnes, ein früherer Stahlarbeiter, der Zeitung „The Grand Rapids Press“. Die Polizei nahm den 27-jährigen mutmaßlichen Taschendieb schließlich fest. In Barnes’ Hosentasche befanden sich 300 Dollar (220 Euro). Er würde jederzeit wieder so handeln, sagte er: „Ich würde nicht wollen, dass ich Ärger mit meiner Frau bekomme, weil ich diesen Kerl mein Geld habe stehlen lassen.“

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 72-jähriger US-Exboxer wehrt Taschendieb ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen