70 Pfingstrosen vor der VHS Hietzing für den karitativen Zweck

Pfingstrosen-Patenschaften können zur Unterstützung von Flüchtlingen übernommen werden.
Pfingstrosen-Patenschaften können zur Unterstützung von Flüchtlingen übernommen werden. ©VHS Hietzing
70 neue Pfingstrosen vor der Volkshochschule Hietzing dienen nicht nur dem optischen Frühlingsaufputz - sie erfüllen in erster Linie einen karitativen Zweck: Für jede Blume kann eine Patenschaft übernommen werden, deren Reinerlös dem Flüchtlingsprojekt "IGOR" zugutekommt.

Die ersten Patenschaften wurden von Bildungs- und Integrationsstadtrat Jürgen Czernohorszky, VHS-Geschäftsführer Herbert Schweiger und Gemeinderat Gerhard Schmid übernommen.”Das ist Hilfe, die unmittelbar ankommt und durch die Vermittlung der deutschen Sprache die Türe zur Integration aufmacht”, so VHS-Geschäftsführer Herbert Schweiger.

Pfingstrosen-Patenschaften für Flüchtlingsprojekt “IGOR”

Eine Patenschaft ist um 50 Euro zu haben. Schilder zeigen die Namen der Paten und Flüchtlings. Gepflanzt wurden die Blumen von Personen, die im Rahmen des Flüchtlingsorjekts “IGOR” betreut werden, unterstützt von Gartentherapeut Fritz Neuhauser. Robert Streibel, Direktor der VHS-Hietzing: “Diese Zuwendung, die wertvolle Fertigkeiten vermittelt, wird dankbar angenommen und führt zu einem zwischenmenschlichen Austausch, der für alle Beteiligte eine tolle Erfahrung ist”, sagt Robert Streibel, Direktor der VHS-Hietzing.

Das Projekt “IGOR” unterstützt Flüchtlinge mit Integrationsprojekten wie Deutschkurse, einem Sprachen-Café in der VHS Hietzing, Museen- und Konzertbesuchen sowie diverse Freizeitaktivitäten, Nachhilfe für Kinder und Unterstützung bei Deutschaufgaben, Gruppen- und einzeltherapeutischen Angebote und Kooperationen mit Schulen und Hochschulen. Auch Werkstätten und PC-Kurse wurden  im ehemaligen Hietzinger Geriatriezentrum eingerichtet.

“Das Flüchtlingsprojekt IGOR ist ein einzigartiges Kooperationsprojekt, in dem viele verschiedene Gruppen miteinander in Kontakt treten und voneinander lernen können. Durch den Austausch profitieren nicht nur die Asylwerberinnen und Asylwerber mit besseren Deutschkenntnissen, sondern die ganze Umgebung des Geriatriezentrums”, so Bildungs- und Integrationsstadtrat Jürgen Czernohorszky.

Weitere Infos finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 70 Pfingstrosen vor der VHS Hietzing für den karitativen Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen