Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

70 Holocaust-Überlebende zu Gast in alter Heimat Österreich

Auf Einladung von Bundeskanzler Kurz und Bildungsminister Faßmann kommen 70 Holocaust-Überlebende nach Österreich.
Auf Einladung von Bundeskanzler Kurz und Bildungsminister Faßmann kommen 70 Holocaust-Überlebende nach Österreich. ©APA
Im November werden 70 Holocaust-Überlebende ihre alte Heimat Österreich besuchen. Beim Aufenthalt in Wien stehen Führungen und Treffen mit Schülern auf dem Programm.

Nach der im Juni in Israel ausgesprochenen Einladung werden rund 70 Holocaust-Überlebende im November ihre alte Heimat Österreich besuchen. Der Ministerrat bestätigte heute, Mittwoch, auch formal den Besuch der in Österreich geborenen Überlebenden, wie das Bildungsministerium in einer Aussendung mitteilte.

Holocaust-Überlebende aus Israel besuchen Österreich

Die Einladung war anlässlich des Besuches von Bundeskanzler Sebastian Kurz und Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) bei einem Treffen mit Holocaust-Überlebenden in Jerusalem erfolgt.

“Österreich hat bis heute für viele Überlebende der Shoah – trotz aller schrecklichen und schmerzvollen Erfahrungen – dennoch eine besondere Bedeutung und ist immer noch mit dem Begriff ‘Heimat’ verbunden”, erklärte Kurz demnach. “Diese Einladung soll nicht zuletzt Dank und Wertschätzung für diese Menschen zum Ausdruck bringen, die trotz all der schrecklichen Erfahrungen und Erlebnisse positiv in die Zukunft schauten und der alten Heimat in Zuneigung verbunden geblieben sind.”

Einwöchiger Aufenthalt in Wien

Im Rahmen des einwöchigen Aufenthaltes in Wien werden die Besucher die Möglichkeit haben, Familiengräber sowie Orte der persönlichen Erinnerung aufzusuchen, auch Begegnungen mit der Israelitischen Kultusgemeinde, Stadt-Führungen, Besuche von Museen sowie des Wiener Stadttempels sind geplant.

Außerdem werden Wiener Schüler die Gelegenheit haben, mit den Holocaust-Überlebenden Gespräche zu führen. “Eine aktive Erinnerungspolitik ist und bleibt integrativer Bestandteil schulischer Ausbildung”, so Faßmann.

Das Bundeskanzleramt wird finanziell für den Aufenthalt aufkommen, während sich das Bildungsministerium um die Organisation und den Ablauf vor Ort verantwortlich zeigt.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 70 Holocaust-Überlebende zu Gast in alter Heimat Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen