68-Jähriger Geldbörsendieb aus Wien schlug in mehreren Bundesländern zu

Mehrere Geldbörsen soll ein Wiener gestohlen haben, jetzt wurde er festgenommen.
Mehrere Geldbörsen soll ein Wiener gestohlen haben, jetzt wurde er festgenommen. ©dpa
Mehrere Male soll ein 68-jähriger Wiener in Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland Geldbörsen gestohlen haben. Mit den Bankomatkarten der Opfer hob er Geld ab. Die Polizei kam ihm nach einem Einbruch in Eisenstadt auf die Spur.

Der 68-Jährige soll aus den Geldbörsen auch die Bankomatkarten entwendet und damit Behebungen durchgeführt haben. Die Opfer hatten es dem Mann besonders einfach gemacht: Sie hatten die notierten Codes in ihrer Börse.

Die Polizei warnt daher vor der gemeinsamen Aufbewahrung von Bankomatkarte und dem Code. Außerdem solle man sich “auf keinen Fall” von Dritten beim Geldabheben oder bargeldlosen Zahlen “helfen” lassen. Auch von der Bekanntgabe des Codes am Telefon, schriftlich oder persönlich rät die Exekutive dringend ab. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 68-Jähriger Geldbörsendieb aus Wien schlug in mehreren Bundesländern zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen