66. Wiener Opern Ball in New York mit Motto Liebe

Der 66. Wiener Opern Ball in New York stand im Zeichen der Liebe.
Der 66. Wiener Opern Ball in New York stand im Zeichen der Liebe. ©KOCA SULEJMANOVIC / AFP (Symbolbild)
Am Freitag ging der 66. Wiener Opernball in New York im zeichen der Liebe über die Bühne.

Das diesjährige Motto "A Night of Love" versteht sich als Friedensbotschaft, so die Veranstalter. Silvia Frieser und Daniel Serafin eröffneten das Comeback des Balls, der als "Botschafter des österreichischen Charmes einen fixen Platz im Terminkalender der New Yorker Society hat".

66. Wiener Opern Ball in New York im Zeichen der Liebe

Der ukrainische Opernsänger Iurii Samoilov sang das populärste Lied seines Heimatlands, bevor er demnächst an der New Yorker Met debütieren wird. Ebenso dabei: Carolina López Moreno, Donata D'Annunzio Lombardi oder Matthew White, Nadine Sierra und Johanna Will. "Der erste Wiener Ball nach zwei Jahren Pandemiepause verbindet unsere Städte noch enger und steht im Zeichen gemeinsamer Liebe zur Kultur", betonte Wiens Landtagspräsident Ernst Woller (SPÖ).

Einnahme der Gala unterstützt Caritas-Hilfe für die Ukraine

Mit den Einnahmen der Gala wird zusätzlich zur Caritas-Hilfe für die Ukraine in bewährter Manier die Musiktherapie am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in Zusammenarbeit mit der Gabrielle's Angel Foundation for Cancer Research unterstützt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 66. Wiener Opern Ball in New York mit Motto Liebe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen