Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

650.000 Schmuggel-Zigaretten entdeckt

Ein Schlag gegen Zigaretten-Schmuggler ist dem Zollamt Wien gelungen: Beamte verhafteten einen 26-jährigen Verdächtigen, der gerade eine Ladung Glimmstängel ausliefern wollte.

Vom Ort der Festnahme in Brigittenau führte der Mann die Ermittler schließlich zu zwei weiteren Lagern in Alsergrund und Währing, wo er insgesamt 650.400 Stück gebunkert hatte. Die rund 3.250 Stangen haben am österreichischen Markt einen Wert von mindestens 115.000 Euro.

Die Beamten hatten den Verhafteten schon seit längerem im Visier, sagte ein Sprecher des Zollamtes am Donnerstag zur APA. Am Mittwoch gegen 13.00 Uhr schlugen die Ermittler dann zu. Der Schmuggler verließ zu diesem Zeitpunkt gerade sein Lager in der Brigittenau und wollte mit einem Auto Ware zu einem seiner Privatkunden transportieren. Der in Österreich wohnhafte Ausländer ist geständig und gibt vor, keine Komplizen zu haben, so der Sprecher.

„Auffallend war, dass jeweils kleine, unauffällige Räumlichkeiten in Einkaufsstraßen verwendet wurden“, teilte das Finanzministerium in einer Aussendung mit. Bei den sichergestellten Zigaretten handelt es sich um Produkte aus der Ukraine der Marken Camel und Chesterfield sowie aus rumänischen Duty-Free-Shops (Memphis).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 650.000 Schmuggel-Zigaretten entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen