63 Tote bei Fährunglück in Indien

Nach dem Untergang einer Fähre im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh ist die Zahl der Toten auf 63 gestiegen. Wie die Polizei mitteilte, wurden am Dienstag weitere Leichen aus dem Ganges geborgen. Mindestens zwei Menschen gelten noch als vermisst.
Mehr als 40 Tote bei Schiffsunglück in Indien

Die meisten Opfer seien Frauen und Kinder. Zunächst hatten die Behörden die Zahl der Toten mit 50 angegeben. Das völlig überladene Boot war am Vortag gekentert. Nur zehn Passagiere überlebten.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 63 Tote bei Fährunglück in Indien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen