Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

62-Jährige im Bezirk Baden mittels Polizeitrick um Geld betrogen: Fahndung

Wer kennt diese Frau?
Wer kennt diese Frau? ©LPD NÖ/APA
Einer 62-Jährigen aus Ebreichsdorf wurden mehrere Tausend Euro mittels Polizeitrick abgeknöpft. Die Polizei fahndet nun nach der Abholerin des Geldes.

Einer Frau aus Ebreichsdorf (Bezirk Baden) ist mittels Polizeitrick Geld abgeknöpft worden. Die 62-Jährige war über einen vermeintlichen Verkehrsunfall ihrer Tochter unterrichtet worden. Weiters war ihr gesagt worden, dass der Schaden 35.000 Euro betrage und ihr Kind bei Nichtbezahlung ins Gefängnis müsse.

Frau aus Bezirk Baden wurde mittels Polizeitrick Geld abgeknöpft

Die 62-Jährige übergab in der Folge einen niedrigen fünfstelligen Eurobetrag in bar an eine falsche Beamtin, berichtete die Exekutive am Freitag.

Angewendet worden war der sogenannte Polizeitrick am 16. September. Nach der Abholerin des Geldes wird nun gefahndet. Sie soll etwa 30 Jahre alt und 1,65 Meter groß sein sowie einen südländischen Teint und schwarze Haare haben. Die Gesuchte sprach in akzentfreiem Hochdeutsch. Hinweise sind an das Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Betrug (Tel.: 059133-30-3333), oder die Polizeiinspektion Ebreichsdorf (Tel.: 059133-3305) erbeten.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 62-Jährige im Bezirk Baden mittels Polizeitrick um Geld betrogen: Fahndung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen