600.000 Besucher am Wiener Heldenplatz

&copy APA
&copy APA
Großer Andrang bei der Leistungsschau des Bundesheeres am Wiener Heldenplatz: Bis zum Dienstagnachmittag wurden laut Militärkommando Wien rund 600.000 Besucher gezählt - Für 2005 große Parade anlässlich des Jubiläumsjahrs geplant.

Alleine am Nationalfeiertag am Dienstag haben 400.000 Menschen die Gelegenheit genutzt, militärisches Gerät zu begutachten und sich über die Arbeit ziviler Hilfs- und Einsatzorganisationen zu informieren. Begonnen hat die Schau am Sonntag.

Besonderer Anziehungspunkt war heute unter anderem die Angelobung von 1.344 Rekruten, die von tausenden Besuchern mitverfolgt wurde. Das Wetter präsentierte sich dabei optimal: Es war nicht zu kalt, aber auch nicht zu sonnig – wodurch viele Wiener auf Wanderausflüge in die Umgebung verzichtet haben dürften.

Noch um vieles größer wird das Interesse wohl beim nächsten Mal werden: Im Jubiläumsjahr 2005 steht wieder eine Parade auf dem Programm. Gefeiert werden nicht nur 50 Jahre Staatsvertrag und Neutralitäts-Erklärung, sondern auch 50 Jahre Bundesheer. Dem entsprechend ist geplant, dass bei der Parade und der Leistungsschau in der Innenstadt auch historische Militär-Gefährte im Einsatz sein werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 600.000 Besucher am Wiener Heldenplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen