6 Führerscheinabnahmen bei Schwerpunkt in Wien

Die Polizei konnte am Sonntag einige Rowdys aus dem Verkehr ziehen.
Die Polizei konnte am Sonntag einige Rowdys aus dem Verkehr ziehen. ©APA
Die Wiener Polizei führte gestern einen Verkehrsschwerpunkt im Wiener Stadtgebiet durch und musste sechs Führerscheine abnehmen. Ein Autofahrer verhielt sich dabei sogar so aggressiv, dass er festgenommen werden musste.

Die Wiener Polizei führte in der Nacht auf Sonntag einen Alko- und Drogenschwerpunkt in Wien durch. Im Bereich der Ausstellungsstraße am Wiener Prater sind die Beamten auf einen Fahrzeuglenker mit einem platten Vorderreifen aufmerksam geworden. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten den jungen Mann erst durch Querstellen des Dienstfahrzeuges im Bereich des Pratersterns zum Anhalten zwingen.

Im Zuge der Fahrzeugkontrolle stellten die Polizisten Symptome einer Alkoholisierung fest, weshalb vorerst ein Alkovortest und in weiterer Folge ein Alkomattest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von 1,74 Promille. Während der Amtshandlung beschimpfte der 19-jährige Österreicher die Beamten und wurde nach mehrmaliger Ermahnung festgenommen

Raser in Wien-Simmering unterwegs

Auf der A4 in Höhe der Simmeringer Haide wurden gestern ebenso Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Dabei sind die Beamten auf einen 29-jährigen Serben auf seinem Motorrad aufmerksam geworden, der mit 158 km/h stadtauswärts fuhr. Der Mann wurde angezeigt. Daneben wurde der Führerschein aufgrund der Geschwindigkeitsüberschreitung entzogen.

Insgesamt kam es bei der Schwerpunktaktion zu

  • 4 vorläufigen Führerscheinabnahmen (Alkoholisierung),
  • 2 vorläufigen Führerscheinabnahmen (Drogen),
  • 2 Anzeigen Minderalkoholisierung,
  • 2 Kennzeichenabnahmen und 8 Anzeigen (Lärm)
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 6 Führerscheinabnahmen bei Schwerpunkt in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen