58-jähriger Salzburger beim Skifahren in Vorarlberg tödlich verunglückt

Ein 58-jähriger Skifahrer aus Zell am See ist am Sonntag in Lech (Bezirk Bludenz) tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, stürzte der Mann im steilen Gelände und erlitt einen Genickbruch.

Der Skifahrer fuhr mit einer vierköpfigen Gruppe im freien Gelände vom Trittwang-Kopf ab. Dabei kam er ohne Fremdverschulden zu Sturz und überschlug sich mehrmals im zu Bruchharsch gefrorenen Schnee. Die Retter konnten dem Verunglückten nicht mehr helfen, er erlag seinen Verletzungen.

  • VIENNA.AT
  • Pinzgau
  • 58-jähriger Salzburger beim Skifahren in Vorarlberg tödlich verunglückt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen