58-Jähriger starb nach Unfall beim Kirschenpflücken

Am Donnerstag verstarb ein Mann bei einem Unfall beim Kirschenpflücken.
Am Donnerstag verstarb ein Mann bei einem Unfall beim Kirschenpflücken. ©Patrick Seeger/dpa
Am Donnerstagabend verunglückte ein 58-Jähriger beim Kirschenpflücken in seinem Obstgarten im Bezirk Waidhofen an der Thaya tödlich.

Der Mann war zum Kirschenpflücken auf eine Aluleiter gestiegen und verlor dann in einer Höhe von ungefähr 4,60 Metern das Gleichgewicht und stürzte in die Tiefe. Sein Sohn verständigte noch die Rettung. Aufgrund der schweren Kopfverletzungen verstarb der Landwirt aber noch an der Unfallstelle.

Nur wenige Stunden zuvor erlitt ein 68-Jähriger beim Kirschenpflücken in einem Obstgarten in Kirchschlag (Bezirk Wiener Neustadt) schwere Verletzungen. Der Mann war aus einer Höhe von etwa drei Meter auf eine Wiese gestürzt. Er fuhr aber nach dem Unfall noch mit seinem Pkw nach Hause, so die Polizei. Eine Nachbarin verständigte die Rettung. Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Oberwart geflogen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 58-Jähriger starb nach Unfall beim Kirschenpflücken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen