51-jähriger Wiener bei Kajak-Unfall auf Salza im Bezirk Liezen verletzt

Wiener wurde bei Kajak Unfall in Liezen verletzt
Wiener wurde bei Kajak Unfall in Liezen verletzt ©Uli Stoll / pixelio.de
Auf der Salza bei Wildalpen im Bezirk Liezen kam es zu einem dramatischen Unfall: Ein 51-jähriger Wiener kenterte mit seinem Boot und wurde von einer Welle unter Wasser gerissen.

Der Unfall auf der Salza ereignete sich laut “Kleine Zeitung” am Sonntag, dem 12. August 2012. Ein Wiener kenterte mit seinem Boot und wurde unter Wasser gezogen.

Wiener musste nach Unfall auf der Salza reanimiert werden

Zeugen berichteten, dass der Mann erst nach Minuten geborgen werden konnte und reanimiert werden musste. Nach Angaben von Augenzeugen sei der Wiener “sicher vier, fünf Minuten unter Wasser” gewesen. Schließlich gelang es vorbeikommenden Sportlern aber, das Unfallopfer aus dem Kanu zu befreien und ans Ufer zu bringen, wo sie sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begannen.

Wenig später trafen ein Rettungshubschrauber des ÖAMTC sowie das Rote Kreuz am Unfallort ein und übernahmen die Reanimation. Nachdem er intubiert und beatmet wurde, wurde der Mann ins Landesklinikum Amstetten geflogen. Die genaue Ursache des Unfalls war noch unklar. Der Zustand des Wieners sei kritisch.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 51-jähriger Wiener bei Kajak-Unfall auf Salza im Bezirk Liezen verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen