50-Jährige attackierte wildfremde Frau mit Messer

Eine 50-Jährige hat am Montagnachmittag in der Wiener Innenstadt eine ihr unbekannte Frau mit einem Messer attackiert und an der linken Schulter verletzt. Das 25-jährige Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Täterin, die offenbar psychische Probleme hat, nahmen Polizisten am Abend in ihrer Wohnung in Favoriten fest.

Bereits zuvor hatte die 50-Jährige für Aufregung in der Postfiliale am Fleischmarkt gesorgt. Kurz vor 11.00 Uhr betrat die Frau die Filiale und legte einen Kassen-Auszahlungs-Beleg über 3.000 Euro vor. So viel Geld hatte sie aber nicht auf dem Konto. Ein Postmitarbeiter verweigerte der Frau die Auszahlung. Daraufhin griff sie zum ersten Mal an diesem Tag zum Messer und bedrohte den Postangestellten. Dieser wich jedoch einige Schritte zurück und brachte sich so in Sicherheit.

Um 13.45 Uhr attackierte die Frau schließlich die 25-Jährige ohne erkennbares Motiv auf der Kärntner Straße. Sie versetzte ihrem Opfer einen Stich oberhalb des linken Schulterblattes. Lebensgefahr bestand nicht.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 50-Jährige attackierte wildfremde Frau mit Messer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen