AA

50-jährige Wienerin starb nach Skiunfall in Kärnten - Obduktion wurde angeordnet

Die Wienerin verstarb Stunden nach einem Sturz aus einem Sessellift
Die Wienerin verstarb Stunden nach einem Sturz aus einem Sessellift ©BilderBox.com (Sujet)
Nach einem Skiunfall in Kärnten ist vergangenen Dienstag eine 50-jährige Frau aus Wien gestorben. Um die genaue Todesursache zu klären wurde eine Obduktion angeordnet, das Ergebnis soll Anfang kommender Woche vorliegen.

Markus Kitz, Sprecher der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, bestätigte am Samstag auf APA-Anfrage einen entsprechenden Bericht der “Kleinen Zeitung”. Bereits am vergangenen Sonntag war die Urlauberin beim Aussteigen aus dem Sessellift im Skigebiet Hochrindl (Bezirk Feldkirchen) gestürzt.

Skiunfall einer Wienerin in Kärnten: Sturz aus Lift

Nach dem Sturz fuhr sie noch selbst ins Tal, klagte allerdings am Abend über Kopfschmerzen und legte sich hin. Als sie am nächsten Morgen bewusstlos im Bett lag, schlug ihr Lebensgefährte Alarm. Die Wienerin wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Klagenfurt gebracht, wo sie am Dienstag starb. Als mögliche Todesursache wird eine nicht behandelte Hirnblutung vermutet.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 50-jährige Wienerin starb nach Skiunfall in Kärnten - Obduktion wurde angeordnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen