AA

5 Tipps: So überwindet man den September-Blues nach dem Urlaub

Für die meisten startet im September wieder der Alltagstrott.
Für die meisten startet im September wieder der Alltagstrott. ©pixabay.com (Themenbild)
Die Urlaubszeit ist vorbei und bei den meisten beginnt wieder der Alltag. Um dem September-Blues entgegen zu wirken, haben wir ein paar Tipps um trotz allem glücklich in den Alltag zu starten.

Die Urlaubszeit ist zu Ende und der Alltagstrott startet wieder. Um den Umstieg vom urlaub in die Arbeit etwas zu erleichtern, hat die Dienstleistungsplattform prontopro.at ein fünf Tipps zusammengefasst.

Tipp 1: Langsam starten

Langsam starten und wieder gut zu Hause ankommen sind das erste Rezept für einen entspannten Start in den September. Zwischen der Rückkehr aus den Ferien und dem ersten Bürotag sollte mindestens ein Tag liegen, um den Schock etwas abzufedern. Deshalb sollte man sich auch den Wecker etwas früher stellen, in Ruhe seinen Kaffee oder Tee trinken und sich langsam, aber auch ganz bewusst, auf den ersten Arbeitstag vorbereiten.

Tipp 2: Organisation ist alles

Es ist immer ratsam, die Arbeitsbelastung gut einzuteilen, um Stress zu vermeiden. Der Ratschlag lautet, eine Liste von Maßnahmen zu erstellen, die am ersten Tag der Rückkehr wirklich erledigt werden müssen, das heißt Prioritäten setzen. Alles, das nicht unmittelbar erledigt werden muss, sollte auf die folgenden Tage und Wochen verschoben werden.

Tipp 3: Etwas angenehmes planen

Um wieder besser in den Alltag zu finden, können Aktivitäten mit Freunden oder der Familie glücklich machen. Etwas Neues ausprobieren und vielleicht sogar eine neue Leidenschaft zu entdecken, sind ein weiteres Geheimnis für mehr Lebensfreude.

Tipp 4: Körperliche Aktivität

Mentale Gelassenheit und eine positive Einstellung sind sicherlich die ersten Schritte, um die Rückkehr in den Arbeitsalltag am besten zu meistern, aber auch ein trainierter Körper vermittelt Wohlbefinden.

Tipp 5: Ausgewogene Ernährung

Die körperliche Aktivität erzielt durch eine gesunde Ernährung ihren optimalen Erfolg. Holen Sie sich Energie und Vitamine: Blauer Fisch mit Omega 3 und saisonale Früchte wie melatoninreiche Trauben sind sehr wertvolle Lebensmittel, um dem September-Blues entgegenzuwirken.

Wer dann immer noch den September-Blues hat, kann schon das nächste Reiseziel für die kommenden Herbstferien und die im Eilschritt herannahenden Feiertage im Oktober und November planen. Der nächste Urlaub kommt bestimmt!

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 5 Tipps: So überwindet man den September-Blues nach dem Urlaub
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen