AA

47-Jähriger betrieb Marihuanaplantage mit 1.156 Pflanzen

Polizisten fanden 1.156 Pflanzen.
Polizisten fanden 1.156 Pflanzen. ©APA/HELMUT FOHRINGER (Themenbild)
Ein 47-Jähriger konnte in Wien von Polizei wegen Suchtmittelhandels festgenommen werden. Bei den Ermittlungen führte er sie zu einer Marihuanaplantage.

Ein Dealer hat am Montagnachmittag in Wien-Floridsdorf nach seiner Festnahme Tabula rasa gemacht und die Ermittler zu seiner Bezugsquelle, einer Marihuanaplantage nahe der Brünner Straße in Hagenbrunn (Bezirk Korneuburg) geleitet. Dabei staunten die Fahnder nicht schlecht. In einer Halle fanden sie 1.156 Pflanzen. Bereits zuvor hatten sie in der Wohnung des 47-Jährigen 9,7584 Kilogramm Marihuana und 26,7 Gramm Kokain gefunden.

Laut Polizeisprecher Markus Dittrich bestand gegen den serbischen Staatsbürger bereits ein Festnahmeauftrag der Wiener Staatsanwaltschaft wegen Suchtmittelhandels. Der 47-Jährige geriet in eine Verkehrskontrolle und flog auf.

47-Jähriger betrieb Plantage mit 1.156 Pflanzen

In seiner Wohnung in Wien-Floridsdorf stellten die Beamten insgesamt 9.758,4 Gramm Marihuana in 11 und 26,7 Gramm Kokain in 2 Plastiksäcken aufgeteilt sicher. Der 47-Jährige entschloss sich daraufhin zur umfassenden Kooperation und führte die Beamten zur Pflanzung nach Hagenbrunn in Niederösterreich. Dort betrieb der Beschuldigte auf einem abgelegenen Betriebsgelände die Plantage mit ins- gesamt 1.156 Pflanzen. 1.565,3 Gramm Marihuana wurden dort zusätzlich sichergestellt.

Der Polizei ist es außerdem gelungen, einen 36- und einen 39-jährigen Mann auf offener Straße in der Wasagasse am Alsergrund festzunehmen. Sie stehen im Verdacht, sowohl als Straßenverkäufer als auch als Verwahrer von Suchtmittel fungiert zu haben. Bei den beiden wurden 102 Gramm Heroin und Bargeld in Höhe von € 2.065,- sichergestellt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 47-Jähriger betrieb Marihuanaplantage mit 1.156 Pflanzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen