46-Jähriger gab sich als Polizist aus: Drei Jahre unbedingte Haft

Der 46-Jährige gab sich als Polizist aus und wurde nun verurteilt.
Der 46-Jährige gab sich als Polizist aus und wurde nun verurteilt. ©APA
Am Mittwoch wurde ein 46-jähriger Mann, der sich in Wien alsPolizist ausgab, zu drei Jahren unbedingter Haft verurteilt.

Der 27-fach vorbestrafte Mann hatte sich im Zeitraum Oktober bis Dezember 2015 gemeinsam mit einem noch nicht ausgeforschten Komplizen mit den Worten “Kriminalpolizei, machen Sie bitte die Tür auf” wiederholt Zutritt in Wohnungen verschafft. Solcherart knöpften die Schwindler etwa einer 52-jährigen Frau Schmuck im Wert von 17.000 Euro sowie Sparbücher ab, indem sie nach dem Safe fragten und behaupteten, dort würden sich gestohlene Schmuckstücke befinden.

In anderen Fällen täuschten sie gezielt Suchtgiftabhängige – der Angeklagte trug öfters eine Baseball-Kappe mit der Aufschrift “Polizei” – und perlustrierten diese, wobei sie sich dann Banknoten aus den Brieftaschen ihrer Opfer aneigneten. Bei der Strafbemessung kam dem 46-Jährigen sein umfassendes Geständnis als wesentlichster Milderungsgrund zugute.

Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 46-Jähriger gab sich als Polizist aus: Drei Jahre unbedingte Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen