Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

456 neue Corona-Fälle am Dienstag in Wien

In Wien wurden auch fünf Todesfälle registriert, das jüngste Opfer war 54 Jahre alt.
In Wien wurden auch fünf Todesfälle registriert, das jüngste Opfer war 54 Jahre alt. ©APA/HANS PUNZ
Am Dienstag wurden in Wien 456 neue Corona-Fälle registriert. Außerdem gab es fünf weitere Todesfälle, ein Opfer war erst 54-Jahre alt.

In Wien sind am Dienstag 456 Coronavirus-Neuinfektionen in der Statistik erfasst worden. Das geht auch einer Aussendung des medizinischen Krisenstabes der Stadt hervor (Stand: 8.00 Uhr). Außerdem hat es fünf weitere Todesfälle aufgrund von Covid-19 gegeben.

Fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus

Vier Frauen zwischen 54 und 95 Jahren sowie ein 87-jähriger Mann sind in den vergangenen 24 Stunden an den Folgen der Coronavirus-Infektion gestorben. Damit sind nun 319 Todesfälle zu beklagen.

Bisher wurden in Wien insgesamt 28.130 nachweislich bestätigte Coronavirus-Infektionen registriert. Derzeit laborieren 7.183 Menschen an der Erkrankung. Wieder gesund sind 20.628 Menschen. In Wien wurden am gestrigen Montag 5.388 Coronatests vorgenommen. Damit hält die Bundeshauptstadt nun bei 602.207 Tests.

"Fabios" schließt 10 Tage und geht in Quarantäne

Der Nobel-Italiener "Fabios" in der Wiener Innenstadt hat unterdessen mitgeteilt, sich in "freiwillige Corona-Quarantäne" zu begeben und daher zehn Tage zu schließen. Der Grund: Bei den jüngsten wöchentlichen Routine-Testungen des 50-köpfigen Teams wurden einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv getestet. Die Betroffenen würden keine Symptome zeigen. "Deshalb ist die einzige sinnvolle Handlung, dass sich alle unsere Mitarbeiter in eine freiwillige Heimquarantäne begeben, um nicht nur ihren, sondern auch den Schutz unserer Gäste zu gewährleisten", wurde Besitzer Fabio Giacobello in einer Aussendung zitiert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 456 neue Corona-Fälle am Dienstag in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen