Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

4,5 Prozent mehr Lohn gefordert: Dritte Runde im Metaller-KV startet

Die Positionen der Gewerkschaft und Arbeitgebervertreter liegen noch weit auseinander.
Die Positionen der Gewerkschaft und Arbeitgebervertreter liegen noch weit auseinander. ©APA/HANS PUNZ
Der Kampf um eine Gehaltserhöhung in der Metalltechnischen Industrie geht am Dienstag in die dritte Runde.

Die richtungsweisenden Kollektivvertragsverhandlungen für die rund 130.000 Beschäftigten in der Metalltechnischen Industrie gehen heute, Dienstag, in die dritte Runde. Die Verhandlungen starten um 10.30 Uhr in der Bundeswirtschaftskammer in Wien. Bei Bedarf geht es gleich am Mittwoch mit der vierten Runde weiter.

Die Positionen der Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter liegen derzeit noch weit auseinander. Die Gewerkschaft fordert eine Lohn- und Gehaltserhöhung von 4,5 Prozent beziehungsweise mindestens 100 Euro. Die Vertreter der Metalltechnischen Industrie haben die gewerkschaftlichen KV-Verhandler angesichts der Konjunkturabschwächung zu "Besonnenheit und Vernunft" aufgerufen und bieten eine "faire Lohnerhöhung" an.

Abschluss in den nächsten Tagen anvisiert

Zu Beginn der dritten Runde haben sich Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter positiv gezeigt, einen Abschluss zumindest in der morgigen vierten Verhandlungsrunde zu schaffen. "Wir gehen davon aus, dass wir reüssieren können", sagte PRO-GE-Chef Rainer Wimmer. "Wir sind zuversichtlich, dass es uns gelingt, dass wir einen fairen Abschluss für unser Beschäftigten schaffen", so FMTI-Obmann Christian Knill.

Sollte es zu keinem Abschluss in der vierten Verhandlungsrunde kommen, dann will die Gewerkschaft "die Schlagzahl und den Druck erhöhen". Dann wird es wohl bald Betriebsversammlungen geben.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 4,5 Prozent mehr Lohn gefordert: Dritte Runde im Metaller-KV startet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen