40 neue Züge für die Wiener Linien

Mehr V-Züge bis 2017
Mehr V-Züge bis 2017 ©APA/HERBERT NEUBAUER
Die Wiener U- Bahn hat jetzt 40 von den neuen, modernen, durchgängigen Zügen des Typus V und hat schon weiter bestellt.

Seit 20. Mai haben die  Wiener Linien  weitere V-Züge. Die durgängig begebbaren Garnituren werden langfristig die klassischen “Silberpfeile” ablösen. Die moderneren Züge bieten nicht nur mehr Platz für die Fahrgäste, sondern sind auch sicherer, da sie videoüberwacht werden. Sie verfügen auch über Klimaanlagen. Die Wiener Linien investieren 85. Mio. Euro für die neuen Fahrzeuge, die umweltfreundlicher gebaut sind.

Mehr V-Züge bis 2017

Bis 2017 werden die  Wiener Linien  weitere 21 V-Züge in Betrieb genommen. Die Züge der dritten Baureihe verfügen dann über ein überarbeitetes Türsystem mit roten Warnlampen, die auch optisch anzeigen, wann das Ein- und Aussteigen nach der Durchsage “Zurückbleiben, bitte!” verboten ist. Auch die älteren Garnituren der  Wiener Linien  werden Schritt für Schritt modernisiert und mit dieser neuen Technik ausgestattet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 40 neue Züge für die Wiener Linien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen