33-Jähriger auf Fahrradweg in Wiener Neustadt bedroht

©LPD NÖ
In Wiener Neustadt ist am vergangenen Samstag ein 33-Jähriger auf dem "Euro Velo"-Radweg von einem Unbekannten bedroht worden. Der Mann soll ein Taschenmesser gezogen und gedroht haben, ihn damit umzubringen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall am 1. März gegen 13.30 Uhr. Ein 33-Jähriger war zu Fuß unterwegs und sein Sohn fuhr mit einem Fahrrad, das er vorübergehend am Rand des Radweges abgestellt hatte. In der Zwischenzeit kamen der Verdächtige sowie eine bisher unbekannte Zeugin an der Örtlichkeit vorbei. Während die Zeugin an dem abgestellten Fahrrad vorbeifuhr, stieß der Täter mit dem von ihm gelenkten Fahrrad gegen dieses.

Vater auf Sohn auf Radweg bedroht

“Der Unbekannte beschimpfte daraufhin den Geschädigten und dessen Sohn. In weiterer Folge ging er mit einem aufgeklappten Taschenmesser auf den 33-Jährigen zu, trachtete mit diesem auf das Opfer einzustechen und bedrohte es mit dem Umbringen”, so die Polizei. Anschließend sei der Täter unerkannt geflüchtet.

LPD NÖ
LPD NÖ ©LPD NÖ

Täterbeschreibung:

Der gesuchte Mann ist ca. 60 bis 70 Jahre alt und ca. 180–190 cm groß. Er ist von mittlerer Statur und hat graue Haare. Zum Tatzeitpunkt war er mit dunkler Fahrrad-Bekleidung, Schirmkappe und Sonnenbrille bekleidet. Er war mit einem Messer bewaffnet. Der Täter wurde von der unbekannten Zeugin mit dem Vornamen „Erich“ angesprochen.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Wiener Neustadt-Josefstadt, Telefonnummer 059133/ 3393, erbeten.

 

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 33-Jähriger auf Fahrradweg in Wiener Neustadt bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen