33.000 alte Kühlschränke wegen "Verschrottungsprämie" getauscht

Die Vergabe einer Verschrottungsprämie von bis zu 100 Euro für einen alten gegen einen neuen Kühlschrank des Umweltforum Haushalt war derart erfolgreich, dass eine Nachfolgeaktion im April starten soll und eine Ausweitung auf Waschmaschinen angedacht ist.

33.000 alte Kühlschränke wurden von September bis Jahresende 2009 in Österreich gegen energieeffiziente “A++”-Geräte getauscht, lautete die am Freitag präsentierte Bilanz der Aktion “Trennungsprämie” des Umweltforum Haushalt (UFH) in Kooperation mit dem Umweltministerium. Der Energiebedarf wurde dadurch um 8,26 Millionen kWh gesenkt. Noch im April soll eine Nachfolgeaktion starten. Auch eine Ausweitung auf Waschmaschinen sei angedacht, kündigte Umweltminister Niki Berlakovich (V) an.

“Der Tausch von alten Kühl- und Gefriergeräten ist in wirtschaftlicher und ökologischer Hinsicht ein Erfolg”, sagte der Minister. Er könne sich als Fortführung der Aktion vorstellen, soziale Projekte zu entwickeln, die Energieberatung für sozial schwache Haushalte beinhalten oder weitere Kampagnen, “die den Austausch von anderen Energiefressern betrifft”, meinte Berlakovich.

40 Prozent mehr A ++ Geräte in den Haushalten

Durch die Vergabe von Trennungsprämien (bis zu 100 Euro pro Gerät) habe sich der Anteil der energiesparenden “A++”-Geräte von 6 Prozent auf 40 Prozent mehr als versechsfacht, sagte Erich Scheithauer, Vorstandsvorsitzender der UFH Privatstiftung. Für die Umwelt war an die Energieersparnis auch eine CO2-Ersparnis gekoppelt, die für die getauschten Geräte laut Umweltminister 1.400 Tonnen pro Jahr betrug.

2009 sei trotz Wirtschaftskrise ein gutes Jahr für den Verkauf von Haushaltsgeräten gewesen, ergänzte Wolfgang Krejcik von der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Die Umsätze für Kühl- und Gefriergeräte seien im Aktionszeitraum um über 20 Prozent gestiegen.

“Nicht chic, Energie zu vergeuden.”

Die Ausweitung der Aktion auf wasserführende Geräte solle möglichst noch in der ersten Jahreshälfte 2010 umgesetzt werden. “Es ist nicht chic, Energie zu vergeuden”, betonte Berlakovich.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 33.000 alte Kühlschränke wegen "Verschrottungsprämie" getauscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen