Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

3:2-Siege sind in Mode

Die Vorarlberger Regionalligavereine RW Rankweil und Hard feiern zum Saisonauftakt jeweils einen 3:2-Sieg, auch PSV Salzburg gewinnt mit diesem Ergebnis.

Am ersten Spieltag der Regionalligasaison 2003/04 stellt sich ein neuer Modetrend heraus – drei der bisher sechs ausgetragenen Spiele endeten mit 3:2. Neben dem PSV Salzburg gewannen auch RW Rankweil und der FC Hard mit diesem Ergebnis.

Vor heimischem Publikum empfing der FC Hard mit den Salzburger Amateuren einen als stark eingeschätzten Gegner. Nach rund 25 Minuten gingen auch die favorisierten Salzburger mit 1:0 in Führung, doch Routinier Herwig Klocker brachte mit einem sehenswerten Treffer seine Mannschaft wieder zurück ins Spiel (35.). Trotzdem mussten die Harder mit einem Rückstand in die Kabine, da Obermair knapp vor dem Pausenpfiff den zweiten Salzburger Treffer erzielte.

Nach der Kabinenpredigt von Neo-Coach Peter Jakubec ging erneut ein Ruck durch die Harder Mannschaft, die sich mit viel Kampfgeist gegen die drohende Niederlage stämmte. Der Einsatz wurde durch Treffer von Neuzugang Vulkan Özgün und Mandy Eisbacher belohnt. “Wir spielten sehr kampfbetont, was man auch an den vielen gelben Karten erkennt”, freute sich Hards Sportchef Reinhard Fetz über die Moral seiner Mannschaft, “der Sieg war ein wenig glücklich, aber nicht unverdient!”

Carneiro bleibt Torgarantie
Bei RW Rankweil kann man sich auch in der neuen Saison auf Goalgetter Oberdan Carneiro verlassen. Im Spiel gegen den FC Puch gleicht “Obu” in der 35. Minute die Führung der Hausherren zum 1:1 aus und leitet somit den Sieg der Rankweiler ein. Nach gut einer Stunde erhöhte der eingewechselte Fleisch auf 2:1 für Rankweil, das wenig später wieder den Ausgleich hinnehmen muss. Beide Treffer der Pucher erzielte Kastner. Drei Minuten vor dem Schlusspfiff war es dann ein weiterer Brasilianer, der der Engler-Elf die drei Punkte sicherte. Lopez Pereira erzielte den entscheidenden Siegtreffer für Rankweil.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • 3:2-Siege sind in Mode
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.