32 Jugendliche für Straftaten in Mauerbach verantwortlich

Symbolbild
Symbolbild ©Henning Hraban Ramm / pixelio.de
Wien-Umgebung -  Diebstähle und Vandalismus verursachte 15.000 Euro Schaden. Der Suchtgiftkonsum ist ebenfalls aufgeflogen. Es sollen Drogen im Wert von 40.000 Euro konsumiert worden sein.

Seit 2005 gab es regelmäßig Vandalenakte und Diebstähle in Mauerbach (Bezirk Wien-Umgebung). Jetzt haben die Beamten der Polizeiinspektion 32 Personen im Alter von 13 bis 20 Jahren ausgeforscht, die dafür verantwortlich sein sollen. 27 davon stammen aus dem Bezirk, die übrigen aus Wien. Mindestens 37 Delikte sollen auf das Konto der Bande gehen, dabei entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro, so die Exekutive am Dienstag. Die Beschuldigten sind teilweise geständig und wurden angezeigt.

Neben Diebstählen von Toilettenartikeln, Kleidungsstücken und anderen Gebrauchsgegenständen vor allem in Mauerbach sollen die Verdächtigen zahlreiche Pkw-Embleme gestohlen und Fahrzeuge beschädigt haben. Auch verbotene Waffen fanden sich in ihrem Besitz. Als Motiv dürften die Jugendlichen Langeweile bzw. ausgeuferte Streiche angegeben haben.

Hinweise auf den Drogen-Konsum

Bei den Erhebungen stießen die Beamten auch auf Hinweise auf den Konsum von Drogen. Ab Februar 2010 wurde dahingehend ermittelt, 27 Beschuldigte im Alter von 14 bis 20 Jahren aus Wien und Niederösterreich wurden ausgeforscht. Fünf davon sollen auch an den Sachbeschädigungen beteiligt gewesen sein. Zwei der Verdächtigen, ein 21- sowie ein 23-jähriger Wiener, sollen das Suchtgift in Wien bezogen und dann weiterverteilt haben.

Bei Hausdurchsuchungen wurde etwa ein Viertelkilo Cannabisharz, Cannabiskraut und Amphetamine sichergestellt. Insgesamt dürften rund vier Kilogramm Drogen, hauptsächlich Cannabis, im Wert von 40.000 Euro konsumiert worden sein. Die Verdächtigen wurden angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 32 Jugendliche für Straftaten in Mauerbach verantwortlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen