31-Jähriger schlug Ex-Freundin und bedrohte sie und ihren Chef telefonisch

In der Josefstadt kam es zu einer Festnahme
In der Josefstadt kam es zu einer Festnahme ©APA (Sujet)
Für einen 31-jährigen Mann klickten am Montag in Wien-Josefstadt in seiner eigenen Wohnung die Handschellen. Es soll zuvor mehrfach zu Gewalt gegen seine 27-jährige Ex-Freundin gekommen sein.

In der Josefstadt wurde der 31-Jährige in seiner Wohnung festgenommen, nachdem er mehrmals seine Ex-Freundin und ihren Chef telefonisch bedroht haben soll.

Häusliche Gewalt: Freundin wiederholt geschlagen

"Laut derzeitigem Ermittlungsstand soll der Tatverdächtige die 27-Jährige während der Beziehung mehrmals geschlagen haben", so Fürst. Am Montag rief er dann an ihrer Arbeitsstelle an. Ans Telefon ging laut Polizei der Chef, der ihm ausrichtete, die Frau habe gerade keine Zeit.

31-Jähriger wollte Chef "in die Beine schießen"

Darauf habe der Beschuldigte angekündigt, er werde ins Geschäft kommen und dem Mann in die Beine schießen, berichtete der Sprecher. Ein Betretungs- und Annäherungsverbot wurde ausgesprochen und der Beschuldigte in die Haft eingeliefert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • 31-Jähriger schlug Ex-Freundin und bedrohte sie und ihren Chef telefonisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen