300.000 Euro Schaden: Betrüger wird gesucht

Die Wiener Polizei ermittelt zur Zeit gegen eine international tätige Betrügergruppe, die einen Schaden von mehr als 300.000 Euro angerichtet haben soll. Das Landeskriminalamt bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Wiener Polizei ermittelt gegen eine internationale Tätergruppe, die widerrechtlich Handyanmeldungen, Kontoeröffnungen sowie Überweisungen mit einer bislang bekannten Schadensumme von mehr als 300.000 Euro durchgeführt hat. Nach intensiven Ermittlungen konnten bereits zwei Männer festgenommen werden. Derzeit wird noch nach dem dritten Täter gesucht. Der Mann nennt sich “Tibi” bzw. “Nikola” und ist mit einem roten Pkw der Marke Ford unterwegs.

Hinweise zur Ausforschung des Unbekannten werden  unter der Telefonnummer 01/31310 DW 43510  erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 300.000 Euro Schaden: Betrüger wird gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen