3:0 von ManU bei Villa - Liverpool 5:0 bei Spurs

Ende einer sieglosen Serie in der Premier League
Ende einer sieglosen Serie in der Premier League
Manchester United kann in der Premier League doch noch gewinnen. Nach vier sieglosen Spielen setzte sich der regierende Meister am Sonntag bei Aston Villa mit 3:0 durch. Im Villa-Park sorgte Danny Welbeck mit zwei Treffern (15., 18.) für die frühe Führung, nach dem Wechsel erhöhte Tom Cleverley (52.) auf 3:0. ÖFB-Teamstürmer Andreas Weimann kam bei den Verlierern in der 62. Minute ins Spiel.


Welbeck stand in Vertretung des verletzten Robin van Persie in der Start-Elf und erledigte seinen Part erfolgreich. Sturmpartner Wayne Rooney blieb sein 150. Tor für die “Red Devils” hingegen verwehrt. United kletterte durch den Auswärtssieg mit nun 25 Punkten auf den achten Tabellenplatz und verkürzte den Rückstand auf Spitzenreiter Arsenal auf zehn Zähler. Villa liegt als Elfter im Tabellenmittelfeld.

Liverpool fertigte Tottenham auswärts mit 5:0 ab, dabei spielte sich der Uruguayer Luis Suarez mit seinen Saisontoren 16 und 17 einmal mehr in den Vordergrund. Obwohl er wegen einer Sperre erst elf Partien bestritten hat, steht er an der Spitze der Torschützenliste und hat öfter getroffen als die gesamte Mannschaft von Tottenham. Kein anderer Top-Spieler in Europa weist derzeit eine ähnlich gute Torquote (1,54 Tore pro Spiel) wie der 26-Jährige auf. Für Liverpool, das ohne den verletzten Steven Gerrard angetreten war, trafen neben Ersatzkapitän Suarez (18., 84.) noch Jordan Henderson (40.), Jon Flanagan (75.) und Raheem Sterling (89.).

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • 3:0 von ManU bei Villa - Liverpool 5:0 bei Spurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen