30-Jähriger in Wien-Favoriten überfallen und schwer verletzt

Einen Bruch der linken Elle, zahlreiche Hämatome und Kopfverletzungen: Das ist die Bilanz eines Überfalls auf einen 30-Jährigen in seiner Wohnung am Antonsplatz in Wien-Favoriten am Donnerstagnachmittag.

Den Mann hatte eine 36-jährige Bekannte gefunden, nachdem sie kurz zuvor mit ihm telefoniert hatte. Die Ermittler des Kriminalkommissariats Süd gingen am Freitag von zwei Tätern aus, die Hintergründe sind weitgehend unklar. Bisher war erst eine kurze Befragung des Opfers möglich, das in das AKH eingeliefert wurde.

Die 36-Jährige fand ihren Bekannten schwer verletzt und nicht ansprechbar in seiner Wohnung. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und wegen des Ellenbruchs operiert. Bei einer kurzen Befragung gab er an, dass ihn zwei Unbekannte überfallen und ihm Pfefferspray in die Augen gesprüht hatten. Danach dürften sie ihn mit einem stockähnlichen Gegenstand oder einem Kabel verprügelt haben.

Weitgehend unklar waren weiter die Hintergründe. Möglicherweise stehen Probleme des Opfers mit einem ehemaligen Arbeitgeber in Zusammenhang mit Geldforderungen im Raum, so ein Ermittler zur APA.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 30-Jähriger in Wien-Favoriten überfallen und schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen