30-Jähriger starb bei Brand in Mistelbach: Zigarette oder Kerze als Auslöser

Bei dem Wohnungsbrand in Mistelbach starb ein 30-Jähriger.
Bei dem Wohnungsbrand in Mistelbach starb ein 30-Jähriger. ©APA (Sujet)
Der Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus in Mistelbach, der am Sonntag einen 30-Jährigen das Leben kostete, ist den Ermittlungen zufolge wahrscheinlich durch eine Zigarette oder Kerze ausgelöst worden.
Mann starb bei Wohnungsbrand in Mistelbach

Laut den Ermittlungsergebnissen ist der Wohnungsbrand "mit größter Wahrscheinlichkeit durch das Einbringen einer offenen Flamme bzw. durch nachglühende Teilchen" ausgelöst worden. Nach Polizeiangaben vom Montag wird von einer Zigarette oder Kerze ausgegangen.

Der 30-Jährige war von einem anderen Mann (33) in der brennenden Wohnung im dritten Stockwerk entdeckt worden. Beide wurden in der Folge von der Feuerwehr mit einer Drehleiter von einem Balkon gerettet. Der schwer verletzte Bewohner wurde nach notärztlicher Versorgung von "Christophorus 9" in das AKH Wien transportiert, wo er starb. Der 33-Jährige und drei Feuerwehrleute erlitten leichte Verletzungen und wurden im Landesklinikum Mistelbach ambulant behandelt.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 30-Jähriger starb bei Brand in Mistelbach: Zigarette oder Kerze als Auslöser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen