Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

30.000 Euro für das Wiener Integrationshaus

Billa-Vorstand Josef Siess, Ulli Sima und Willi Resetarits
Billa-Vorstand Josef Siess, Ulli Sima und Willi Resetarits ©Christian Fürthner/PID
30.000 Euro kamen als Erlös aus dem Verkauf des Wiener Weihnachtssacks bei Billa und am "natürlich Wien"-Stand zusammen. Am Montag wurde der Scheck an das Wiener Integrationshaus übergeben.

Einen Scheck über 30.000 Euro haben am Montag Umweltstadträtin Ulli Sima und Billa-Vorstand Josef Siess an das Wiener Integrationshaus, vertreten von Willi Resetarits, übergeben. Es ist dies der Erlös des Verkaufs des umweltfreundlichen Wiener Weihnachtssacks bei Billa und am “natürlich Wien”-Stand rund um Weihnachten 2009.

“Mit der Verwendung des Sacks wurde unsere Umwelt entlastet und zugleich profitiert das Integrationshaus – Umweltschutz und soziales Engagement passen gut zusammen”, so Umweltstadträtin Ulli Sima, die sich bei Billa für die nun schon langjährige Kooperation bedankt.

Josef Siess: “Wir freuen uns, dem Wiener Integrationshaus einen so hohen Betrag übergeben zu können: Mit dem Verkauf von rund 7.000 Wiener Weihnachtssäcken haben wir nicht nur einen Beitrag für die Umwelt geleistet, sondern unterstützen auch eine karitative Einrichtung. Denn Erfolg messen wir bei Billa auch im nachhaltigen Handeln, in der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung.”

Quelle: RK

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 30.000 Euro für das Wiener Integrationshaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen